Rezepte zum Kochen & Backen – Foodblog TASTEFORYOU

Mediterrane Rezepte

Feuriger Sommersalat

  • 0 / 5

Sommer, Sonne und das Leben genießen, mit unserem feurigen Sommersalat und SPICE IT! bist Du der Star bei Deinen Liebsten.

WEITERLESEN

Den Göttern würdig: Griechische Burger

  • 0 / 5

Perfekt als Beilage zu Ofengemüse, Fleischgerichten oder für die Grillparty – zauber den Asia-Kartoffelsalat für würzig-säuerlichen Genuss mit einem Hauch verführerischer Schärfe.

WEITERLESEN

Französisches Allerlei – Ratatouille Rezept

  • 0 / 5

Ratatouille ist besonders für Freunde von kulinarisch talentierten Nagern ein Genuss. Mit unserem Rezept für geschäftige Tage kannst Du auch die härtesten Kritiker überzeugen!

WEITERLESEN

Feurige Salsa – deliciosa!

  • 0 / 5

Mit unserem SPICE IT! Cayennepfeffer zauberst Du Dir eine feurige Salsa. Perfekt für eine Party mit Deinen Amigos oder als Geschenk.

WEITERLESEN

Schnell und edel: Rinderfiletspitzen in Basilikumrahm

  • 0 / 5

Hol Dir den leckeren Genussmoment mit unseren Rinderfiletspitzen in Basilikumrahm. Vielseitig servierbar zum Mittagessen oder edlen Candlelight-Dinner.

WEITERLESEN

Perfekt zum Snack: Knoblauch-Joghurt-Dip Rezept

  • 0 / 5

Deinem Brot, Gemüse oder den Tortillas fehlt das i-Tüpfelchen? Dieser Knoblauch-Joghurt-Dip passt zu perfekt zu Deinen Knabbereien.

WEITERLESEN

Gemischter Eisbergsalat mit Thunfisch

  • 0 / 5

Schnelles und gesundes Rezept zum Feierabend. Eisbergsalat mit Kartotten, Paprika und Thunfisch. Das Ganze geschmackvoll mit einem Senf, Honig Balsamico Dressing angerichtet.

WEITERLESEN

Mittelmeerflair: Mediterranes Ofengemüse

  • 0 / 5

Hol Dir das pure Urlaubsgefühl des Mittelmeers in Deine Küche und zaubere das mediterrane Ofengemüse für zwischendurch oder als Beilage.

WEITERLESEN

Sommer Fenchel Risotto Rezept

  • 0 / 5

Begrüß den Sommer mit Fenchel-Risotto: Lad den Sommer zu Dir ein. Hier tun sich Fenchel, Weißwein und Gewürze zusammen für ein luftig-leichtes Risotto, das die

WEITERLESEN

Fitness-Food Power Bowl

  • 0 / 5

Die Power Bowl – Dein super leckeres Fitness-Food. Gemüse schnippeln und genießen.

WEITERLESEN

Dein Leitfaden für die mediterrane Küche!

Die mediterrane Küche umfasst die ethnischen Küchen der Völker, die am Mittelmeer leben. Mediterrane Rezepte umfassen Speisen aus Spanien, Portugal, Italien, Frankreich, Kroatien, Griechenland, Albanien, der Türkei, Syrien, dem Libanon, Israel, Palästina und den nordafrikanischen Ländern. Hierzu gehören Ägypten, Libyen, Tunis, Algerien und Marokko. Zweifelsohne gibt es hier eine Fülle von frischen Aromen und gesunden Zutaten. Eine Vielzahl von typischen mediterranen Kräutern und Gewürzen finden ihre Verwendung. Die Mittelmeerspeisen sind als eine der gesündesten Ernährungsweisen der Welt bekannt. Sie verwendet viel gesundes Gemüse und saftige mediterrane Früchte. Und natürlich gehört zu einem typisch mediterranen Essen auch ein Glas Wein.

Was kommt Dir in den Sinn, wenn Du an die mediterrane Küche denkst?

Ist es das allseits beliebte griechische Gericht, Moussaka? Oder wie wäre es mit Hummus, Börek, Tabbouleh und Baba Ghanoush? Wahrscheinlich hast Du mindestens eines dieser Gerichte schon einmal gegessen. Von Brot über Gemüse bis hin zu Ölen - es gibt so viele Zutaten und Gerichte, die einzigartig und typisch mediterran sind. Zu den Eckpfeilern der mediterranen Küche gehören Olivenöl, Wein, Brot und getrocknete Gewürze.

Geographische Ausdehnung

Die mediterrane Küche ist eine Kombination aus lokalen Lebensmitteln und Zubereitungsmethoden, die von den Bewohnern im Mittelmeerraum verwendet werden. Die Küche erstreckt sich von Spanien und Marokko im Westen bis zur Türkei, dem Libanon und Israel im Osten. Die geografische Vielfalt dieser Regionen verleiht den dort hergestellten Lebensmitteln einen exquisiten Geschmack, der sich von den traditionellen Küchen anderer Regionen der Welt unterscheidet. Hier findest Du eine Einführung in die mediterrane Küche und die Merkmale, die sie so besonders machen. Aus vielen Gründen, sei es die Beliebtheit der mediterranen Ernährung oder die Migration der Mittelmeervölker, erfreuen sich mediterrane Restaurants aller Kulturen auf der ganzen Welt immer größerer Beliebtheit.

Was ist mediterrane Küche?

Wenn viele Menschen an "mediterrane Küche" denken, fällt ihnen in der Regel zuerst die griechische Küche ein. Aber ein Großteil der griechischen Küche hat ihre Wurzeln in der türkischen, persischen und arabischen Küche und deren Ideen. (Bei so vielen Nachbarländern Griechenlands ist das unvermeidlich!) Tzatziki z. B. Mag jeder als authentisch griechisch erkennen, aber seine Wurzeln - bis hin zum Namen - sind türkisch. Die griechische Küche ist mehrere tausend Jahre alt und eng mit der griechischen Kultur insgesamt verwoben. Die heutige griechische Küche basiert unter anderem auf Olivenöl, Gemüse, frischen Meeresfrüchten, Wein, Lamm, Rindfleisch, Zitronensaft und Käse. Innerhalb der griechischen Küche gibt es viele verschiedene Regionen, wie z. B. die kretische, mazedonische und zypriotische Küche, aber lassen Sie uns der Einfachheit halber einige ikonische, traditionelle griechische Gerichte kennenlernen!

Fladenbrot

Wir alle haben schon einmal Fladenbrot gegessen, und wir alle kennen es als griechisches Grundnahrungsmittel. Pita ist in der griechischen Küche seit dem Jahr 1100 bekannt. In der griechischen Küche wird Fladenbrot normalerweise nicht in Stücken zu den Mahlzeiten gegessen, wie viele Amerikaner es gewohnt sind. In Griechenland wird Fladenbrot fast ausschließlich als Sandwichtasche für Souvlaki, Gyros und andere Kombinationen aus Sandwich und Beilagen verwendet.

Dolmades, oder gefüllte Weinblätter

Dolmades sind Weintrauben- oder Kohlblätter, die in der Regel mit Reis und Kräutern gefüllt und dann gekocht werden, bis die Blätter gabelzart sind. Der Begriff "Dolmades" ist eindeutig griechisch, aber das Konzept der "Dolma" ist in vielen anderen mediterranen Küchen zu finden, und die Blätter können mit Tomaten, Zwiebeln oder Hackfleisch gefüllt werden.

Gyros

Das Gyros ist wahrscheinlich das bekannteste griechische Gericht und wird aus Fleisch zubereitet, das auf einem vertikalen Drehspieß gegrillt wird. Der Gyros hat seine Wurzeln im Döner (man könnte sagen, das ursprüngliche Fleisch, das auf diese Weise gegart wurde) und ist heute in Griechenland eine gängige Fastfood-Variante. In Griechenland gibt es typischerweise Gyros mit Schweine- und Hühnerfleisch.

Türkisches Kebab

Die türkische und griechische Küche haben viele Gemeinsamkeiten. Gerichte wie Kebab, Soßen auf Joghurtbasis und Pide sind zwar unbestreitbar türkisch, überschreiten aber die Grenzen zu anderen benachbarten Kulturen und Kochkünsten. Wir könnten tagelang über die Rolle des Kebabs in der türkischen Küche sprechen, denn es handelt sich dabei nicht nur um Fleisch am Spieß, sondern auch um in Brot eingewickeltes Fleisch, Aufläufe und Eintöpfe. Vom Döner Kebab über den Kagit Kebab (eine Mischung aus Fleisch und Gemüse, die in einer Papiertüte gebacken wird) bis hin zum Shish Kebab (Fleisch- und Gemüsespieß) gibt es eine Vielzahl von Fleischgerichten, die die türkische Küche verkörpern und auch heute noch zubereitet werden.

Menemen

Menemen ist ein Gericht auf Eibasis, das auch grüne Paprika, Tomaten und gemahlenen Pfeffer enthält. Auch frische Kräuter können dem Rührei vor dem Garen zugefügt werden. In der türkischen Küche wird Menemen üblicherweise zum Frühstück gegessen und mit Brot zum Dippen zusammen mit vielen anderen Beilagen serviert (in der Türkei ist das Frühstück in der Regel eine schwere Mahlzeit). Wie viele andere türkische Gerichte wird es in der gleichen Pfanne serviert, in der es gekocht wird, damit es nach dem Herausnehmen aus dem Ofen weitergaren kann.

Meze (Vorspeisen)

In der syrischen Kultur werden Meze typischerweise mit Brot serviert, bevor das Hauptgericht gegessen wird. Hummus, Baba Ghanoush, Kibbeh und Muhammara sind neben vielen anderen eine gängige Wahl für syrische Mahlzeiten. - Hummus ist ein cremiger Dip oder Aufstrich, der aus gemahlenen Kichererbsen, Tahini und frischer Zitrone hergestellt wird. Das Tahin macht den Hummus erst zum Hummus! - Baba Ghanoush ist ein weiterer Dip oder Aufstrich, diesmal auf der Basis von pürierten Auberginen. Er ist fleischig und sättigend und hat einen einzigartigen Geschmack im Vergleich zu Hummus und Dips auf Joghurtbasis. - Kibbeh wird aus fein gemahlenem Fleisch, Bulgur (Weizenschrot), Zwiebeln und traditionellen Gewürzen hergestellt. In Syrien können auch Lamm, Ziege oder Kamel verwendet werden. Kibbeh wird so häufig gegessen, dass es in vielen Mittelmeerregionen als Nationalgericht gilt. - Muhammara ist ein scharfer Paprika-Dip, der seinen Ursprung in Aleppo, Syrien, hat (wegen des Aleppo-Pfeffers) und eines der vielen Gerichte ist, mit denen sich die syrische Küche von anderen Mittelmeerküchen abhebt. Es wird mit einer Paprikapaste, gemahlenen Walnüssen und natürlich Olivenöl zubereitet. Wie Hummus und Baba Ghanoush wird es als Dip oder Aufstrich gegessen. Es kann auch zu gegrilltem Fleisch und Fisch serviert werden.

Schawarma

Schawarma ist wahrscheinlich das beliebteste syrische Straßenessen und besteht aus Brot, das mit gehobeltem Fleisch (Rind oder Huhn) gefüllt ist, dazu gibt es Hummus, Zwiebeln, Essiggurken und manchmal Pommes frites. In einem Restaurant wird Schawarma zusammen mit Hummus, Salat, Fladenbrot, Knoblauchsoße und Reis auf einer Platte serviert.

Die mediterrane Küche: Viele Gemeinsamkeiten zwischen den Kulturen, aber auch viele Unterschiede

Wie Du siehst, umfasst der Begriff der „mediterranen Küche" sehr viel, viel mehr als wir in diesem Beitrag behandeln können. Während Grundnahrungsmittel wie Oliven, Frischkäse, Brot, Gemüse und Nüsse die verschiedenen mediterranen Küchen miteinander verbinden, zeichnet sich generell die mediterrane Küche durch die Verwendung verschiedener Gewürze und Zutaten sowie durch jahrhundertealte Traditionen aus, die auch heute noch mit Stolz gepflegt werden. Mediterrane Rezepte erfreuen sich von daher enormer Beliebtheit! Was sollen wir weiter sagen und schreiben? Die mediterranen Speisen sind ein Highlight nicht nur in den Ländern selbst, nein sondern auch als tolles Exportgut. Denn heute kann man die Speisen fast in jedem Land der Welt auf den Speisekarten sehen, bestellen und geniessen. Den Text werden wir sicherlich weiter schreiben und mit Inhalten fülen. Denn: zum Ende werden wir hier sicher nicht kommen, es gibt zu viel Gutes zur mediterranten Küche zu berichten!